für mich unbekannt, bitte um Bestimmung

Antworten
roth.heinz
Beiträge: 19
Registriert: 22.11.2015, 18:07:04

für mich unbekannt, bitte um Bestimmung

Beitrag von roth.heinz » 11.05.2020, 19:54:52

hallo zusammen, :
leider war ich nach Knie-Op gehändicapt mit Krücken.
Ich habe den Pilz mitgenommen, in der Hoffnung, die Bestimmeung sei leicht.
Ich dachte an einen Scheckling - trockenen, der Hut war reinweiß, nicht schleimig, sondern glatt, was nicht stimmig
sein könnte, ist der Stiel. Ein Maipilz oder Birkenritterling schließe ich aus. Der Pilz wurde gefunden: Okt. 19, Wiese/Park
20191022_213418.jpg

Robert
Beiträge: 73
Registriert: 03.11.2015, 19:05:29

Re: für mich unbekannt, bitte um Bestimmung

Beitrag von Robert » 12.05.2020, 11:11:25

Hallo Heinz,

welche Farbe hatten die Lamellen, das ist auf dem Bild nicht zweifelsfrei zu sagen. Ein Teil wirkt rosa und ein Teil weiß.

Herzliche Grüße
Robert

roth.heinz
Beiträge: 19
Registriert: 22.11.2015, 18:07:04

Re: für mich unbekannt, bitte um Bestimmung

Beitrag von roth.heinz » 12.05.2020, 19:34:14

Hallo Robert,
alles war reinweiß.
Gibt es die Möglichkeit, das so spät noch ein Maipilz wächst?
Es waren letztes Jahr im Oktober warme Tage und vorher Regen.
Vielen Dank H.

Robert
Beiträge: 73
Registriert: 03.11.2015, 19:05:29

Re: für mich unbekannt, bitte um Bestimmung

Beitrag von Robert » 12.05.2020, 20:26:35

Hallo Heinz,
theoretisch wäre das Möglich ist aber unwahrscheinlich. Möglicherweise ist es ein Trichterling zum Beispiel der Bleiweiße Trichterling.
Ist so nicht mehr zu klären. Hatte der PIlz eien auffälligen Geruch und wenn ja welcher?
Herzliche Grüße
Robert

roth.heinz
Beiträge: 19
Registriert: 22.11.2015, 18:07:04

Re: für mich unbekannt, bitte um Bestimmung

Beitrag von roth.heinz » 13.05.2020, 19:09:06

Danke Robert,
bis auf die ganannten Details, kann ich mich an nichts mehr erinnern.
Gelobe Besserung.
Gruß H.R.

Antworten