2019_05_11_Hochgerippte Lorchel am Blausteinsee

Antworten
theisen
Site Admin
Beiträge: 103
Registriert: 01.12.2014, 13:41:48

2019_05_11_Hochgerippte Lorchel am Blausteinsee

Beitrag von theisen » 12.05.2019, 12:10:01

Hallo Pilzfreunde!

Bei seiner Tour für die VHS Alsdorf fand Robert gestern die Hochgerippte Lorchel, bzw. den Hochgerippten Becherling - Helvella acetabulum. Der ist zwar essbar, soll aber sehr zäh sein - um eventuelle Spuren von Gyromitrin zu verdünnen, sollte man den auch lange kochen. Wieso der Pilz hochgerippt heisst, kann man auch sehen - daran kann man den prima von der Flatschmorchel - Disiotis venosa (s. viewtopic.php?f=2&t=193 ) unterscheiden:
DSC02273bis2277_291bis2293_305bis2308_HDR-natural_compressed.jpg
in Stereo:

DSC02273bis2308und2320bis2352_HDR-natural_STEREO_compressed.jpg

Grüße, Ralf

Antworten